Torkelweible

Das Torkelweible war eine arme und hinterlistige Magd. Sie trafen sich jeden Abend, wenn die Weinbauern von ihren Weinbergen zurückkamen, am Torkel von Oberhofen, um bei den Weinbauern nach Geld und Gut zu betteln. Auch ließen sie keine Gelegenheit aus, den fünf-Finger-Rabatt bei der frischen Ernte der Weinbauern anzuwenden.

torkelweible_nzo